Sie sind nicht angemeldet.

CodeZero1990

Grünschnabel

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. April 2018

Motortyp: 4 Takter

Level: 5 [?]

Erfahrungspunkte: 158

Nächstes Level: 173

  • Themenstarter »CodeZero1990« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 14:23

Kymco Super 8 4 Takt mit 2 Takt CDI Betreiben

Hallo Liebe Roller Freunde,

derzeit fahre ich einen Kymco Super 8 50 ccm 4TAKT.
Zuvor hatte ich einmal einen 2 Takt Roller, den ich nun verkauft hatte.
Ich habe noch eine Naraku offene CDI vorhanden, die ich mit an dem Motor des 4 Takt Rollers zum Test Betrieben habe.
Der Fuhr auch danach um einiges "Besser" also Durchzug war mehr vorhanden und die Endgeschwindigkeit war bei etwa 65 Km/h.
Ich habe den Motor vom Gehör noch in einem Normalem Betriebsgeräusch hochdrehen lassen, aber nicht bis zum Anschlag. Das ging scheinbar, sehr gut. Getestet habe ich das mit Berg Steigung von ca., 7-10 % und normale Strecke um ca. 5 Kilometer. Meine Frage ist jedoch:

"Geht der Motor kaputt auf Dauer?"

Erklärung dahinter, also meine Vermutung, weil der 2 Takter ja öfters Zündet, das die "Leer" Zündungen dem Motor eventuell nichts anhaben könnten.
Ich fahre ehr gerne viel mit meiner Freundin bei schönem Wetter, deswegen bin ich hier im Bergischen froh über einen kleinen Leistung gewinn.

Habe grade recherschiert:

Angeblich kann das lila Farbige Kabel zur CDI getrennt werden, da dies die Drehzahl bis 9.000 U/Min laufen lässt?
Ist nur die Frage ob das bei zeitlichem gebrauch auch chsdaet oder eher nicht. Ich meine von kurzen strecken

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CodeZero1990« (16. April 2018, 14:57)


Racing Planet Onlineshop