Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

chaos trio

unregistriert

1

Sonntag, 27. Juni 2010, 18:23

mein MKS Ecobike spinnt rum

Mein MKS Ecobike Panter spinnt sowas von rum....

also.....

ich mache den roller an...er dreht knappe 2000, alles ok....

ich fahre an... gebe gas, und.....

bei 20 bis max. 30 kmh als ob er kein gas mehr nimmt, geht bis auf 10 kmh runter, absaufen will und
ich muss gas wegnehmen, er geht voll in den keller, erholt sich dann,
das ganze macht er 3 bis 4 mal

dannach fährt er aber nur knapp 40 bis 45 kmh

nach 3-4 km geht er wieder normal und fährt bis tachoanschlag

der roller ist nicht verbastelt und es wurde noch nichts dran gemacht

er hat nun knappe 3500 km auf dem buckel
kerze neu
e-choke gecheckt
und nun weiss ich nimmer weiter

was kann das sein und was kann ich machen?????

2

Sonntag, 27. Juni 2010, 18:40

Vergasermembrane? Könnte kleben bleiben.

Gruß Jens

Boldimann

unregistriert

3

Sonntag, 27. Juni 2010, 18:43

Was hast Du alles schon versucht damit der Motor wieder läuft?
Ist der Vergaser von dir gereinigt worden? Und die Düsen auch durchgepustet?

chaos trio

unregistriert

4

Montag, 28. Juni 2010, 12:13

so vergaser ist gereinigt
kerze gewechselt
benzinfilter sauber
und ich habe immer noch dasselbe problem,
er springt sofort an, zieht durch wie hulle bis 30kmh und geht dann voll in den keller
geht aus ich starte neu, was dauert, aber es geht und das gleiche spiel geht von vorne los
ich werde wahnsinnig

Boldimann

unregistriert

5

Montag, 28. Juni 2010, 12:15

Hast Du dir die Nadel angeschaut ob sie vielleicht krumm ist? Sitzt die Membrane richtig drin?

chaos trio

unregistriert

6

Montag, 28. Juni 2010, 12:40

ja ist grade, membrane ist auch ok
dachte an den e-choke, aber der funzt auch, habe ich auch grad getestet,
komisch ist, das der anspringt zieht ab bis 30kmh und geht dann in die knie,
nach 5 minuten fahren nun rennt er wieder wie sau, das ist ja das komische

7

Montag, 28. Juni 2010, 14:21

Zitat

HIIILLLFFFFEEEE
@ Chaos Trio

bitte nicht diese Form der Überschrift wählen.Dadurch kommt die Hilfe auch nicht schneller !!( siehe § 14 der Regeln )

Alex. ;)

8

Montag, 28. Juni 2010, 21:43

Ich hab zwar nicht so die Erfahrung aber sowas ähnliches hat meiner auch mal gemacht. Bei mir lags am alten Riemen der mir dann weggeflogen ist. Guck vielleicht mal nach ob der vielleicht brüchig ist.

Coolman

unregistriert

9

Montag, 28. Juni 2010, 21:52

Soweit ich das richtig verstanden habe macht er dass nur wenn er noch kalt ist. Die Frage hier ist ob er dass schon immer gemacht hat oder erst jetzt damit angefangen hat?

Die meisten Roller laufen im kaltem zustand nicht gut und dass geht soweit bis der E-Choke ausschaltet, das liegt dann daran, dass mit dem E-Choke das Gemisch nicht optimal ist und besonders bei diesen heißen Tagen, ist das zusätzliche Gemisch nicht besonders gut. Du kannst auf jedenfalls mal den Luftfilter reinigen und mit Öl leicht benetzen, dadurch bekommt er schon mal wieder mehr Luft und müsste besser laufen. Denn E-Choke nicht vom Strom abklemmen, denn dann geht er gar nicht mehr zu.

Mein Roller fährt sie ersten Kilometer nicht die volle Geschwindigkeit, da er hier etwas zu fett läuft. Bei meinem frührigem 4Takt Roller konnte ich kein Vollgas geben, sonst wäre er mir auch abgestorben, hier musste ich auch ein paar Meter sachte fahren.

Wenn der Roller im warmen zustand gut läuft würde ich ihn nicht verstellen oder groß was versuchen. Gehe mal sicher das dass Gemisch richtig eingestellt ist, in dem du nach dem Kerzenbild schaust.

Gruß Coolman

chaos trio

unregistriert

10

Montag, 28. Juni 2010, 22:03

hallo coolmann

das ganze macht er erst seit ca einer woche
vorher war alles ok
ich werde als letzten versuch jetzt noch den benzinfilter wechseln
habe das gefühl das er einfach den vergaser in der schwimmerkammer leer zieht dann in die knie geht und nach dem neustart das ganze wiederholt
ich hab echt keine ahnung mehr
luftfilter habe ich auch schon gereinigt
und riemen ist erst 50 km drauf nachdem der alte gerissen ist

Coolman

unregistriert

11

Montag, 28. Juni 2010, 22:12

Eine Frage hast du mir nicht beantwortet und diese ist wichtig, macht er dass nur wenn er kalt ist oder auch wenn er warm ist, denn dann könnte auch die Vergasermembrane undicht sein.

Gruß Coolman

chaos trio

unregistriert

12

Dienstag, 29. Juni 2010, 00:25

sorry,
das macht er nur wenn er kalt ist
die membrane ist dicht habe ich getestet

chaos trio

unregistriert

13

Samstag, 3. Juli 2010, 21:57

ich bin immer noch nict weiter

habe nun alles getestet was zu testen ist

tank sauber gemacht
vergaser wieder gereinigt
etc.
etc.

und immer noch das gleiche problem

Boldimann

unregistriert

14

Samstag, 3. Juli 2010, 23:54

Wie ist es denn mit deinem Kerzen Bild?

15

Sonntag, 4. Juli 2010, 01:32

dann überprüfe auch mal den ansaugweg
ob der komplett dicht ist und nirgens falschluft zieht
denn wenn das der fall ist, kann dies des problems auslöser sein

Coolman

unregistriert

16

Sonntag, 4. Juli 2010, 17:54

Es kann sein, dass er durch das zusätzliche Gemisch des E-Choke zu fett läuft und dadurch ab säuft, der E-Choke benötigt bis zu 5min bis es schließt, bis dahin ist der Motor schon etwas warm gelaufen.

Viele Roller laufen in ihren ersten min oder Meter nicht optimal, ich habe gelernt damit zu leben, das hatte ich bei meinem 4T und auch bei meiner Sfera die ich zur Zeit fahre. Man kann hier auch nicht groß was machen, ausser sich einen Manuellen Choke einzubauen. Und selbst dann ist es nicht ausgeschlossen, da Motoren erst Optimal laufen wenn sie warm sind.

Gruß Coolman

astraflex

unregistriert

17

Sonntag, 4. Juli 2010, 19:11

Viele Roller laufen in ihren ersten min oder Meter nicht optimal, ich habe gelernt damit zu leben, das hatte ich bei meinem 4T und auch bei meiner Sfera die ich zur Zeit fahre.



hmmm ... ??? Also dass so ein Motörchen evtl. im kalten Zustand nicht optimal läuft, lasse ich ja messtechnisch noch gelten. Aber großartig merken, so wie im Eingangsposting beschrieben, sollte man das nicht dürfen. Sich damit abfinden zu müssen, wäre sehr unbefriedigend. Irgendwo muss der Hund da ja nun begraben sein. Würde der Roller sowas beim Neukauf machen, würde das jeder reklamieren .... und zwar solange, bis der Fehler behoben ist :rolleyes:

Mein Roller hat ja nun erst knapp 800 km runter. Ich starte das Teil und fahre los ... egal mit wieviel Gas ... und so muss das auch bleiben, ansonsten stimmt irgendwas nicht. Einziges Übel .... der Anzug verschlechtert sich etwas, wenn er warm ist. Müsste ich den erst 5 km einfahren, damit er mir nicht ausgeht bei zuviel Gas geben, wärs für mich ein Reklamationsfall. Hatte ich übrigens schon ..... da zog er zuviel Luft.

Gruß Astra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »astraflex« (4. Juli 2010, 19:11)


Kroymans

unregistriert

18

Sonntag, 4. Juli 2010, 20:28

Also was Coolman schreibt kann ich so bestätigen (beim 2Takter) der braucht 300-400m bis er Vollgas annimmt vorher will er kein Vollgas haben und fühlt sich spürbar gequält an. Da mein Roller neu war/ist kann ich sagen das ich sowas nicht reklamiere da man das öffters von 2Taktern liest und hört und mich es auch nicht stört da ich in einer Spielstraße wohne wo ich kein Vollgas brauche. Das hat man aber nur wenn es unter 20°C draußen ist alles was darüber geht nimmt der Roller sofort Vollgas an.

Vom 4Takter kenne ich sowas nicht, der hatte sofort vom Start an volle Leistung, allerdings ist das beim 4Takter sowieso nicht zu empfehlen gleich Vollgas zu fahren da der Motor in den ersten 5 Sekunden sogar Ölfrei läuft bevor das Öl an die zu schmierenden stellen gepumpt ist. Zu dem ist die volle Schmierung erst bei Betriebstemperatur gegeben, weshalb ich gerade beim 4Takter in den ersten 5 Minuten kein Vollgas fahren würde um den Motor zu schonen und den wenigstens etwas warm zu fahren.

Ich würde vorschlagen auch wenn die Vergasermembrane Augenscheinlich ok ist tausche diese mal aus nicht das die wirklich kleben bleibt solange der kalt ist und da das ganze Problem drin begraben liegt denn normal ist das definitiv nicht dieser Leistungseinbruch.

Boldimann

unregistriert

19

Sonntag, 4. Juli 2010, 22:55

Ich würde auch vorschlagen die Membrane zu wechseln. Ich denke die Membrane die in Moment noch im Vergaser ist soll wohl auf sein.

Coolman

unregistriert

20

Sonntag, 4. Juli 2010, 23:32

Bei meinem 4Takter konnte ich die ersten 300meter kein Vollgas geben, denn dann wäre er abgestorben. Bei meiner Sfera kann ich vollgas geben, sie fährt aber dann nur bis 45 km/h und steigert sich dann in den nächsten 500-800 meter auf volle Geschwindigkeit.

Es handelt sich um eine Zeitspanne von nur 1-3min, wieso sollte ich hier groß was machen? Damit kann ich leben, denn anschließend kann ich mit den Roller machen was ich möchte. Diese Zeitspanne kann ich auch sehr gut akzeptieren, da anschließend dann alles Perfekt läuft.

Was sollte ich hier machen CO einstellen und dann ist der Vergaser für den Restbetrieb nicht mehr Optimal eingestellt, da hier dann entweder zu viel oder zu wenig Gemisch gefördert wird oder die HD oder Nadel anpassen, was das gleiche Ergebnis dann hätte?

Wir haben nun mal keine Elektronische Einspritzung, die von Sensoren geregelt wird und sich an Temperatur anpasst und somit das Optimale Gemisch erzeugt. Unser E-Choke ist auch nichts genaueres, hier wird einfach nach anlassen des Motors Spannung auf ein Temperaturabhängiger Regler (Flüssigkeit) geleitet, der selber wiederum von der Spannung die nach dem Anlassen erzeugt um vorzugaugeln, dass der Motor nun warm ist und er den Betrieb einstellen kann. Jeder der hier die Spannung unterbricht, erreicht dass Gegenteil, weil dann der E-Choke gar nicht mehr abschaltet.

Selbst der Kauf eines neuen E-Choke muss diesen Fehler nicht beheben, also alles nur verlorene Zeit und Geld. Es lohnt sich nur hier was zu unternehmen, wenn der Roller im warmen zustand noch nicht Optimal eingestellt ist oder läuft.

Im Jahr 1988 hatte ich einen BMW 525 mit Doppelvergaser, dieser hatte auch die Macke, dass er ausgehen wollte gab ich im kaltem Zustand zu viel gas, dieser Fehler war hier nach ca.600 Meter weg.

Mir ist es egal, jeder muss für sich entscheiden, ich habe genug Kenntnisse ein Vergaser auf dem Kopf zu stellen, sehe es aber nicht nötig wenn der Roller kurze Zeit später Optimal läuft und sonst alles stimmt.

Gruß Coolman

Racing Planet Onlineshop